SK Brandl-Bau Strobl : UFC Altenmarkt

Was lange währt, wird endlich gut - am Ende der 2. Halbzeit zeigte der SKS alte Stärke und erinnerte mit gutem Ballspiel und der einen oder anderen (gefährlichen) Chance an alte Stärke.

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten erlebte man im Meisterschaftsspiel des SK Brandl-Bau gegen Altenmarkt. Die Gäste kamen in Hälfte eins zweimal durch Konter gefährlich vors Strobler Tor – der zweite in Minute 12 bedeutete die 1:0 Führung: Torschütze Karim Salem. Strobl kam in dieser ersten Hälfte nie richtig in die Gänge, Schüsse von Thomas Stadler (26. Minute) und Michael Ebner (45. Minute), jeweils knapp daneben, blieben die einzige Ausbeute.

Die zweite Halbzeit war von Beginn weg interessanter: zuerst landete ein Corner der Gäste, leicht abgefälscht, an der Stange. Im Gegenzug schloss Jakob Schiendorfer mit einem Lattentreffer ab. In der nächsten Aktion stand es aber 1:1: nach Vorarbeit von Thomas Stadler verwertete Jakob Schiendorfer den Querpass (65. Minute). Jetzt kamen die Heimischen so richtig in Fahrt und Altenmarkt wurde richtiggehend eingeschnürt. Die Gäste hatten in dieser Phase aber das Glück des Tüchtigen bzw. einen Torhüter in Hochform, sodass es bei der Punkteteilung blieb. Wieder vergab der SK Brandl-Bau durch eine zu passive Anfangsphase einen durchaus möglichen Sieg.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren